Archäologie

Das Absenken der Seespiegel legte an vielen Stellen neolithische Siedlungsreste frei. Die Folge war nicht nur ein aussergewöhnlicher Grabungsboom, sondern auch das erste kantonale Gesetz zum Schutz archäologischer Fundstellen. Heute werden so genannte Pfahlbausiedlungen durch neue Erosionsströme im Wasser bedroht. Schutzmassnahmen sind eingeleitet. Auch zählen die Pfahlbauten am Bielersee seit kurzem zum UNESCO Weltkulturerbe.

Tipps:

  • http://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/archaeologie.html
    Auf dieser Seite der Erziehungsdirektion des Kantons Bern beschreibt der Archäologische Dienst sehr anschaulich die Problematik der Juragewässerkorrektion aus archäologischer Sicht und damit auch die Aufgaben der Juragewässerkorrektion.
  • http://www.palafittes.org
     Auf dieser Seite finden Sie viele Informationen zum UNESC Weltkulturerbe "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen"









   Ausstellungsthemen
 

   Laufende Projekte
 

   Galerie
 

   Das Schloss
 

   Aktuell
 

   Angebote
 

   (Medien-)Echo
 

   Projektideen
 
Optik Gemeinden
 
Archäologie
 
Persönlichkeiten
 
Ökologie / Klimawandel
 
Gesellschaft
 
Energiegewinnung
 
Fischerei
 
Verkehrserschliessung
 
Hydrologie
 
Auswanderung
 

   Vernetzung
 

  © 2009 by Schlossmuseum Nidau | last update: 13.03.2014 | Besucher: 519152 | developed and hosted by redmouse