/*]]>*/
Zum Hauptinhalt springen

Das Seeland im Wandel

Der Hagneck-Kanal wurde mit der Zeit altersschwach. Bei Hochwasserlagen drohte er zu bersten und das ganze Umland zu überfluten. Bund und Kanton Bern handelten und entwarfen ein Sanierungsprojekt, welches die Hochwassersicherheit wieder sicher stellte. Gleichzeitig wurde der Natur aber durch ökologische Aufwertungsmassnahmen (Renaturierung) rund um den Kanal wieder ein Teil zurückgegeben. Parallel zu den Arbeiten am Kanal setzte auch die BIK (Bielersee Kraftwerke, je 50% ESB und BKW)  das alte Wasserkraftwerk ausser Kraft und erstellte ein modernes neues Kraftwerk. Beat App hielt die ganzen Arbeiten rund um Kanal und Kraftwerk fotografisch fest. Es entstand ein eindrücklicher Bildband mit Kommentaren der jeweils verantwortlichen Ingenieure.

Jetzt bestellen

Verein Schlossmuseum Nidau, ISBN

Beat App (Fotos), Bernhard Schudel, Peter Hutzli, Eva Steiner-Baumgartner, Christoph Iseli, Felix Leiser, Melchior Dodel und Thomas Rickli.

Dieses Buch-Projekt wurde nur dank der grosszügigen Unterstützung folgender Unternehmungen und Organisationen möglich:

  • BIK AG (BKW und ESB)
  • Lotteriefonds des Kantons Bern
  • Amtsanzeiger Genossenschaft Nidau
  • GVB Kulturstiftung Bern
  • Hans Gutjahr-Stiftung Biel
  • Raiffeisenbank Biel
  • Odd Fellows Biel, Rudolf Schneider Loge
  • Geoplan Team AG, Nidau
  • Andritz Hydro GmbH, Kriens
  • Einwohnergemeinden: Brüttelen, Epsach,
  • Finsterhennen, Hagneck, Lüscherz,
  • Müntschemier, Siselen, Walperswil
  • Zahlreiche private Spenderinnen und Spender

Weitere Bücher

Lesen Sie mehr zu weiteren Büchern.

Haben Sie Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung!

Kontakt aufnehmen