/*]]>*/
Zum Hauptinhalt springen

überflutet - überlebt - überlistet. Die Geschichte der JGK

Wie entstand das Seeland? Warum gab es vor 30’000 hier Gletscher? Warum kam es während Jahrhunderten immer wieder zu grösseren Überschwemmungen im Seeland? Wer kämpfte für die Bekämpfung der Überschwemmungen im Seeland und wie? Welches waren die Arbeiten für die Juragewässerkorrektion? Warum brauchte es eine Zweite und was wurde da gemacht? All diese Fragen beantwortet Matthias Nast in seinem packenden Sachbuch.

Jetzt bestellen

Gassmann Verlag, ISBN 3-906140-73-3

Matthias Nast, Dr. phil., geb. 1966 in Bern, hat an der Universität Bern Geschichte, Politische Wissenschaften und Allgemeine Ökologie studiert. Das Buch zur Juragewässerkorrektion hat er im Auftrag des Vereins Schlossmuseum Nidau verfasst.

Mario Annoni (alt Regierungsrat des Kantons Bern und Präsident der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, La Neuveville)

  • Mario Cortesi (Journalist & Filmrealisator)
  • Peter Gomm (Regierungsrat, Vorsteher des Departementes des Innern des Kantons Solothurn)
  • Andres Moser (Fachmann Kunstdenkmäler, Historiker, Autor; Erlach)
  • Daniel Vischer (Prof. Dr. Dr.h.c., Versuchsanstalt für Wasserbau, ETH Zentrum; Zürich)
  • Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer (Fürsprecherin Bau-, Verkehrs- und Energiedirektorin des Kantons Bern)
  • Samuel Schmid (alt Bundesrat)

Rezensionen

Leer

Das vorliegende Buch zeigt, dass dieses Jahrhundertwerk Ausdruck einer Kultur des Pioniergeistes, der Tatenkraft und des Schaffens ist. Episoden, Zeitzeugnisse und Illustrationen lassen die Vergangenheit auf humorvolle Art aufleben. Gleichzeitig schärfen die eindrücklichen Worte und einzigartigen Bilder unser Verständnis für die Gegenwart der Dreiseenlandschaft. Lassen Sie sich ein auf die faszinierenden Einblicke in die Geschichte dieses einmaligen Werkes – es lohnt sich!

Barbara Egger-Jenzer
Regierungsrätin

 

Weitere Bücher

Lesen Sie mehr zu weiteren Büchern.

Haben Sie Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung!

Kontakt aufnehmen